GMD Köln
Hausarzt
http://www.gmd-koeln.de/index.html

© 2010 GMD Köln
 
 
 

Hausarzt

Als Hausärzte werden Ärzte bezeichnet, welche bei medizinischen Problemen als erster Anlaufpunkt konsultiert werden. Hausärzte können in Deutschland niedergelassene hausärztliche Fachärzte für Innere Medizin, Fachärzte für Allgemeinmedizin sowie praktische Ärzte ohne eine Facharzt-Anerkennung sein.
Der Hausarzt ist für die Patienten meist der erste Ansprechpartner in gesundheitlichen Anliegen. Der Hausarzt kennt seine Patienten meist seit mehreren Jahren, wodurch ein Vertrauensverhältnis besteht. Der Hausarzt ist gewissermaßen die medizinische Zentrale. Er besitzt Kenntnisse über die Vorgeschichten, Vorerkrankungen und Einnahme und Verträglichkeit von Medikamenten. Außerdem verfügt ein Hausarzt über bereits gestellte Befunde und Diagnosen und weiß welche Therapiemaßnahmen bereits ergriffen wurden. Ein Hausarzt ist zudem, aufgrund seiner medizinischen Ausbildung, in der Lage häufige Erkrankungen selbst zu behandeln. Bei komplizierten Krankheiten leitet der Hausarzt die ersten therapeutischen Schritte ein und zieht gegebenenfalls spezielle Fachärzte hinzu. Oftmals wird er auch als Familienarzt bezeichnet. Weil dieser die familiäre und soziale Situation seiner Patienten kennt. Bei der Diagnose und Therapie von Erkrankungen können somit die persönlichen Lebensumstände berücksichtigt werden.
Des Weiteren besitzt ein Hausarzt die Kompetenz der Gesundheitsberatung und Prävention, beispielsweise Ernährungsberatung, Impfungen, Tauglichkeit- und Vorsorgeuntersuchungen.
Bei Bedarf koordiniert der Hausarzt alle notwendigen medizinischen Schritte und überweist seine Patienten zu entsprechenden Spezialisten des jeweiligen Fachgebietes. Die Hausarztpraxis ist zudem die Zentrale, in welcher alle Befunde und Diagnosen gesammelt werden.
Die hausärztliche Medizin beinhaltet eine umfangreiche medizinische Versorgung und Betreuung. Hier ist der Mensch eine eigene Persönlichkeit. Viele Krankenkassen bieten sogenannte Hausarzt-Modelle an. Vorteilhaft erweist sich hierbei, dass dadurch Mehrfachuntersuchungen, Wechselwirkungen von Medikamenten sowie unnötige Arztbesuche und Einweisungen in Kliniken verhindert werden können.
Hausärzte arbeiten freiberuflich oder als Angestellter in einer medizinischen Einrichtung. Oftmals sind diese in einer Einzel-oder Gemeinschaftspraxis tätig. Der Hausarzt zählt zu den Kassenärzten und unterliegt damit der Pflicht gesetzlich Krankenversicherte zu behandeln. Auch Privatpatienten werden behandelt.